Verkauf

sale

Gebiet: Sachsen

71 Objekte gefunden:

Briefmarken 1863

Katalog Michel 14, 15, 16, 17, 18, 19


Sachsen 1863: 3 Pfennige, 1/2, 1, 2, 3 und 5 Neugroschen, Wappenausgabe komplett, dabei vier Randstücke, je postfrisch und tadellos. Ein schöner Satz. Mi. 90+ ... mehr/more

Briefmarken 1863
EUR 50
Bereits verkauft / already sold:

Briefe 1773


Sachsen, Faltbrief mit vollständigen inhalt vom 11 Mai 1773 und fiscal Stempel "ein Groschen" mit 10 zeiliger Anschrift an "DEM DURCHLAUCHTIGSTEN FURSTEN UND HERRN,HERRN FRIEDRICH AUGUST", in sehr guter Erhaltung. ... mehr/more

Briefe 1773

Briefe 1822


Vorphilatelie R2 "HERRNHUTH 28 März 22" auf Falrbrief mit vollstängigen Inhalt nach Zaragoza/Spanien, der "FRCO Bayonne 15" gesandt wurde. Zusätzlich "TT"-Stempel sowie eine spanische Taxe von "9 RS". Rückseitig sehr sch ... mehr/more

Briefe 1822

Briefe 1839


Sachsen "DRESDEN 3 NOV.1839" auf vollständigen Faltbrief nach WOHLEN / SCHWEIZ mit transit-Stpl "S" in Kreis für Post aus Sachsen. ... mehr/more

Briefe 1839

Briefe 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850, 3 Pfennig ziegelrot, sog. Sachsen-Dreier, Platte 2, Type (also Bogenposition) 17, sächsisches Liniensystem, farbfrisch und allseits gleichmäßig sehr breitrandig geschnitten (mit Zwischenlinien links und obe ... mehr/more

Briefe 1850
1 Attest vorhanden
2 Referenzen vorhanden

Briefe 1851

Katalog Michel 3 b


Sachsen 1/2 Ngr vollrandig und tadellos, gestempelt "RONNEBURG 1 AUG 51" vom ERSTAG der Augustausgaben (und damit auch der ersten Marken die nicht nur für Drucksachen gedacht waren), auf schönen kleinen Faltbrief nach A ... mehr/more

Briefe 1851

Briefe 1851

Katalog Michel 6


Sachsen 1851: 3 Neu-Groschen schwarz auf gelb, König August-Ausgabe,sehr farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten, mit sauber und zentrisch aufgesetztem Gitter-Nummerstempel "1"auf geprägtem Zierkuvert mit Aufgabe ... mehr/more

Briefe 1851

Briefe 1855

Katalog Michel 9I


1 Neugroschen Johann, Type I, farbfrisch und allseits sehr breit- bis überrandig geschnitten, aus der linken oberen Bogenecke stammend (mit deutlichem Eckwinkel), mit zentrischem Nummern-Stempel "2" und nebengestztem K2 ... mehr/more

Briefe 1855

Briefe 1862

Katalog Michel 9IIa, U1A


Sachsen/Preußen sehr seltene portorichtige und voll anerkannte Länder-Mischfrankatur in Kabinettqualität. ... mehr/more

Briefe 1862

Briefe 1855

Katalog Michel 11


Perfekte Einzelfrankatur auf Einschreiben der 2. Gewichtsstufe von Schellenberg nach Leipzig. Ungewöhnliche Portostufe in besonders seltener Darstellung. ... mehr/more

Briefe 1855

Briefe 1855

Katalog Michel 11


Sachsen 1855: 3 Neugroschen Johann schwarz auf gelb, farbfrisch und allseits breit- bis überrandig geschnitten (oben mit Randlinie der Nebenmarke), mit zentrisch und übergehend aufgesetztem Gitter-Nummernstempel "11" sow ... mehr/more

Briefe 1855

Briefe 1860

Katalog Michel 12a


Sachsen 1856: 5 Neugroschen, König Johann, ziegelrot, farbfrisch und allseits deutlich voll- bis überrandig geschnitten, mit sauber und gerade aufgesetztem Gitter-NS "1" sowie nebengesetztem Aufgabe-K2 "DRESDEN 6/IX 60" ... mehr/more

Briefe 1860

Briefe 1867

Katalog Michel 14a(2), 18a, U18A


6 1/2 Neugroschen Wappen-Frankatur von "FREIBERG" nach Sardinien (Italien). Ganz ursprüngliche und sehr dekorative Kombination. ... mehr/more

Briefe 1867

Briefe 1865

Katalog Michel 14a, 18b(2), U15A


Extrem seltene, wenn nicht sogar einmalige 6 3/4 Neugroschen-Frankatur auf Express-Brief: Wappenausgabe, 1/2 Ngr. Ganzsachen-Kuvert mit Zufrankatur von 3 Pfg. und zweimal 3 Ngr. mit sauberen K2 "BAUTZEN" nach Ossling bei ... mehr/more

Briefe 1865

Briefe

Katalog Michel 15


Sachsen, 1867: Letzttagsbrief, 1/2 Neugroschen orange, farbfrisch und allseits für diese Ausgabe gut gezähnt und tadellos, mit sehr sauber zentrisch aufgesetztem K2 "BAUTZEN 31 DEC. 67 6-7N." (dieser auch nochmal nebenge ... mehr/more

Briefe

Briefe 1865

Katalog Michel 15c


1/2 Neugroschen blaßorange, überdurchschnittlich gezähnt, mit sauberem und genau zentrischem Nr.-Stempel "208" (nebengesetzter K2 "KLOSTERLAUSNITZ") auf Kuvert an "Seine Hoheit Prinz Moritz von Sachsen". ... mehr/more

Briefe 1865

Briefe 1867

Katalog Michel 17a(2)


Sachsen 1863: Wappen Ausgabe 2 Ngr blau, zwei tadellose Exemplare, mit Bahnpost-Stempel "LEIPZIG HOF Z. XII 9.7" entwertet auf sauberer Faltbriefhülle von Crimmitschau (1867) nach St. Petersburg. Rs. Weiterfranco 2. Ex ... mehr/more

Briefe 1867

Briefe 1867

Katalog Michel 17b


2 Neugroschen dunkelblau, farbfrisch (Zähnung durch Randklebung nicht ganz perfekt), mit sauberen und zentrisch aufgesetzten schwarzen K2 "DRESDEN", auf nicht ganz vollständiger Retour-Recepisse nach Myslowitz in Preußen ... mehr/more

Briefe 1867

Briefe 1864

Katalog Michel 18c


Sachsen 1864: 3 Neugroschen Wappen, gezähnt, seltene Farbe rötlichbraun (schokoladenbraun), mit sauber und nahezu Wappenfrei aufgesetzten schwarzen K2 "CHEMNITZ 19/VII", auf vollständiger Faltbriefhülle nach Amsterdam, m ... mehr/more

Briefe 1864
1 Attest vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1855

Katalog Michel -811 (4)


Sachsen 1855 1/2 bis 3 Neugroschen,l 4 Werte komplett je als ungebrauchter Viererblock mit Originalgummi, voll- bis breitrandig, die obere linke 1 NGr. Marke rücks. mit kleiner Schürfung, ansonsten einwandfrei. MICHEL: c ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1 Sperati


Seltener Einzelabzug der Sachsen-Dreier. ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Kabinettstück mit zentrischem Vollgitter-Stempel. Mi. 9.000. ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen-Dreier mit sauberem K1 "MEISSEN", repariert, jedoch attraktiv und seltener Stempel. ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennige, sog. Sachsen-Dreier, Platte V, ziegelrot, farbtypisch und meist voll- bis breitrandig geschnitten (jedoch Papierfehler), mit sehr sauber, gerade und zentrisch aufgesetztem schwarzen Vollgitter-S ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennige zinnoberrot, geschnitten, sog. Sachsen Dreier, bayerisches Liniensystem, farbintensiv und allseits gleichmäßig sehr breitrandig (mit deutlichen bzw. vollständigen Trennungslinien an drei Seiten), ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennig ziegelrot, sog. SACHSEN DREIER, frühe Auflage mit sächsischem Liniensystem, farbtypisch und allseits gleichmäßig breitrandig geschnitten (mit sichtbaren Trennungslinien unten und rechts), mit saub ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennige, geschnitten, sog. Sachsen Dreier, Platte IV, sächsisches Liniensystem, ziegelrot, farbfrisch und allseits voll- bis sehr breitrandig (mit vollständiger Trennungslinie oben sowie sichtbaren Trenn ... mehr/more

Briefmarken 1850
3 Atteste vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennige, geschnitten, sog. Sachsen Dreier, Platte II, sächsisches Liniensystem, seltene Nuance hellrosa (nicht verblasst!), farbfrisch und allseits breit- bis überrandig (mit deutlicher Trennungslinie re ... mehr/more

Briefmarken 1850
2 Atteste vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: SACHSENDREIER, seltene Platte III = 3 Pfg. dunkelrot (ziegelrot) deutlicher Buchdruck und besonders farbintensiv, an der Grenze zur "c"-Farbe, allseits gleichmäßig breitrandig geschnitten (mit nahezu vollst ... mehr/more

Briefmarken 1850
1 Attest vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a


Sachsen 1850: 3 Pfennige lebhaftrot (ziegelrot), sog. Sachsen Dreier, Platte 2 = sächsisches Liniensystem, Bogenposition 5 = RECHTE OBERE BOGENECKE, sehr farbfrisch und mit besonders deutlich erkennbarer Prägung des Buch ... mehr/more

Briefmarken 1850

Briefmarken 1851

Katalog Michel 1a


3 Pfennige dunkelzinnoberrot, sog. SACHSEN DREIER, Platte V, sehr farbfrisch und allseits breitrandig geschnitten (links sogar mit vollständiger Trennungslinie im sächsischen System), mit sauber und gerade aufgesetztem s ... mehr/more

Briefmarken 1851
2 Atteste vorhanden
2 Referenzen vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1a(2)


Sachsen 1850: 3 Pfennige lebhaftrot (ziegelrot), farbtypisch und allseits gleichmäßig breitrandig geschnittenes senkrechtes Paar (mit sichtbaren Schnittlinien des bayerischen Liniensystems links und oben), mit sehr saube ... mehr/more

Briefmarken 1850
3 Atteste vorhanden
2 Referenzen vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1c


Sachsen 1850: 3 Pfennige sog. Sachsen-Dreier, bräunlichrot (braunrot), farbintensiv und allseits sehr breitrandig geschnitten (mit vollständigen Trennungslinien an zwei Seiten), ungebraucht ohne Gummi, tadellos. Ein seh ... mehr/more

Briefmarken 1850
1 Attest vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1850

Katalog Michel 1c


Sachsen 1850: 3 Pfennige, sog. Sachsen-Dreier, in seltener Farbe braunrot, farbtypisch und allseits gleichmäßig sehr breitrandig geschnitten (mit sichtbaren Trennungslinien an allen Seiten), mit sehr sauber zentrisch und ... mehr/more

Briefmarken 1850
1 Attest vorhanden
1 Referenz vorhanden

Briefmarken 1851

Katalog Michel 2Ia


Sachsen 1851, 3 Pfennige, seltene 1. Auflage (scharfer Druck, aus Kleinbögen stammend), dunkelgrün, sehr farbtief und allseits sehr breit- bis überrandig geschnitten (mit Teil der rechten Nachbarmarke), mit leicht und sa ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 2Ia


Sachsen 1851: 3 Pfennige dunkelgrün, 1. Auflage, farbfrisch und allseits sehr breit- bis überrandig geschnitten (mit Teilen der Nebenmarken rechts und oben sowie breitem Bogenrand links und unten = linke untere Bogenecke ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 2Ia(6)


Sachsen 1851: 3 Pfennige dunkelgrün, spätere Auflage, farbfrischer und meist voll- bis sehr breitrandig geschnittener waagerechter Sechserblock, mit sauber und gerade aufgesetzten K2 "LEIPZIG 13 II 62". Eine sehr seltene ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 2IIa


3 Pfennig grün, späte Auflage, farbfrisch und allseits voll- bis breitrandig geschnitten, ungebraucht mit Originalgummi (Falzreste und winzige gummifreie Stelle). Frische Marke in tadelloser Qualität. Sign. Hermann. Mi. ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 2IIa


Sachsen 1851: 3 Pfennige dunkelgrün, geschnitten, spätere Auflage, farbintensiv und allseits noch voll- bis deutlich überrandig geschnitten (mit Teilen von vier Nebenmarken), mit sauber und zentrisch aufgesetztem K2 "LEI ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 3


Sachsen 1851, 1/2 Neugroschen mattgrau, farbfrisch und allseits sehr breit-, dreiseitig sogar überrandig (mit deutlich sichtbaren Teilen von drei Nebenmarken), mit sauber und genau zentrisch aufgesetztem Gitternummern-St ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 3a


Ungebrauchter Sechser-Block in perfekter Qualität. Ausgesprochen seltene Einheit mit original Gummi. Mi 800+++ ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 3P3(2)


Probedruck 1/2 Neugroschen schwarz auf weißem Papier, farbfrisches und allseits breitrandig geschnittenes waagerechtes Paar, ungebraucht mit Gummierung (leichte Haftspuren). Zwischen den Marken befindet sich eine vollstä ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 4IIa


Allseits besonders breitrandiger ungebrauchter Sechser-Block mit original Gummi. Eine Marke mit winzigem Risschen. Sehr seltene Einheit. Mi 1000+++ ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 4IIa


Sachsen 1851: 1 Neu-Groschen, schwarz auf mattgraurot, Type II, farbfrisch und allseits gleichmäßig sehr breit- bis überrandig (links mit vollständiger Trennungslinie des Schalterbogens, sowie rechts und unten mit sichtb ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1851

Katalog Michel 6


Sachsen 1851, 3 Neugroschen August, schwarz auf gelb, farbfrisch und allseits besonders breitrandig (mit kleinem Bogenrand links, sowie sichtbaren Nebenmarken oben und rechts), mit sauber und zentrisch aufgesetztem Gitte ... mehr/more

Briefmarken 1851

Briefmarken 1852

Katalog Michel 7


Sachsen 1852: 2 Neugroschen König August II, schwarz auf dunkelblau (geänderte Papierfarbe), sehr farbfrischer und allseits breitrandig geschnittener waagerechter Viererstreifen mit breitem rechten Bogenrand, ungebraucht ... mehr/more

Briefmarken 1852

Briefmarken 1852

Katalog Michel 7


Sachsen 1852, 2 Neugroschen August in geänderter Farbe: schwarz auf dunkelblau, farbintensiv und allseits gleichmäßig besonders breitrandig (mit sichtbarer Nebenmarken links und deutlichem Eckwinkel rechts oben, also aus ... mehr/more

Briefmarken 1852

Briefmarken 1852

Katalog Michel 7 (2)


Sachsen 1852 2 Neugroschen schwarz auf mittelblau als waagerechtes, einwandfreies Paar mit sauberem Gitterstempel. MICHEL: 250,00 EUR. ... mehr/more

Briefmarken 1852

Briefmarken 1855

Katalog Michel 8 I (20)


Sachsen 1855 1 Neugroschen schwarz auf mattgrau im Zwanzigerblock vom Eckrand oben links als Revisionsabzug von der Kupferplatte mit abgeschwächten Annulierungsstrichen mit Druckmerkmalen wie Eckwinkel und Trennmarkierun ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1855

Katalog Michel 8I


Sachsen 1855: 1/2 Neugroschen schwarz auf mattgrau, geschnitten, 1. Auflage = Type I, farbfrisch und allseits gleichmäßig sehr breitrandig (unten und links mit sichtbaren Randlinien der Nebenmarken), mit sauber, gerade u ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1855

Katalog Michel 9 (10)


Sachsen 1855 1 Neugroschen schwarz auf rot als postfrischer Zehnerblock, voll- bis breitrandig, die beiden linken Marken minimal tangiert. Zwei Marken weisen rückseitig teils eine winzige Brauntönung auf, die Einheit ers ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1855

Katalog Michel 9I


1 Neugroschen Johann, Type I, farbfrisch und allseits sehr breit- bis überrandig geschnitten (mit Teilen von zwei Nebenmarken und kleinem Teil eines Eckwinkels in der linken unteren Ecke), mit zentrisch aufgesetztem Gitt ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1855

Katalog Michel 10 (10)


Sachsen 1855 2 Neugroschen schwarz auf blau als überwiegend postfrischer Zehnerblock (3 Marken rücks. kl. Anhaftungen), meist vollrandig, teils minimal tangiert und je entsprechend signiert `Rismondo BPP´. Eine Marke wei ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1855

Katalog Michel 10a


2 Neugroschen schwarz auf mittelblau, farbfrisch und allseits sehr breitrandig geschnitten (mit Teilen von zwei Nebenmarken), mit sehr sauber und gerade aufgesetztem Gitter-Nummernstempel "78" auf Briefstück. Ein besonde ... mehr/more

Briefmarken 1855

Briefmarken 1856

Katalog Michel 12a


5 Neugroschen dunkelbraunorange, farbtypisch und allseits gut bis breitrandig geschnitten (mit kleinem Bogenrand oben), mit sehr sauber und genau zentrisch aufgesetztem Gitter-Nummernstempel "3" (kleine Ziffer) von Dresd ... mehr/more

Briefmarken 1856

Briefmarken 1860

Katalog Michel 12b


5 Neugroschen orangerot, farbtypisches, allseits schmalrandiges und rechts unten winzig berührtes Exemplar, ungebraucht mit Gummiresten. Mi. 300 ... mehr/more

Briefmarken 1860

Briefmarken 1857

Katalog Michel 12e


Sachsen 1857: 5 Neugroschen geschnitten, rötlichbraun (rostbraun), ganz farbtypisch und allseits sehr breit- bis überrandig geschnitten (mit Teil des Eckwinkels und Teilen von zwei Nebenmarken), mit sauber, gerade und ze ... mehr/more

Briefmarken 1857

Briefmarken 1857

Katalog Michel 12e(4)


5 Neugroschen rostbraun, farbfrischer ungebrauchter Viererblock mit Originalgummi (oberes Paar leicht berührt und hell, unteres Paar postfrisch). Ein Viererblock dieser seltensten Farbe ist eine große Rarität. Mi. ca. 8 ... mehr/more

Briefmarken 1857

Briefmarken 1856

Katalog Michel 12xa


5 Neugroschen, gemaschtes Papier, farbfrisch und allseits sehr breitrandig ( oben mit Teil der Nebenmarke), mit sauberem Gitternummernstempel "1". Weit überdurschnittliches Exemplar dieser unterbewerteten Papierabart. M ... mehr/more

Briefmarken 1856

Briefmarken 1856

Katalog Michel 13a


Sachsen 1856: 10 Neugroschen cyanblau, farbtypisch und allseits gleichmäßig breitrandig geschnitten, mit sauber und zentrisch aufgesetztem NS "1" DRESDEN, tadellos. Ein sehr schönes Exemplar dieser Marke. Philotax Nr. ... mehr/more

Briefmarken 1856

Briefmarken 1856

Katalog Michel 13a


Sachsen 1856: 10 Neugroschen cyanblau (1. Auflage), besonders farbtief und allseits sehr breitrandig geschnitten (oben links mit deutlich sichtbarem Teil des Eckwinkels), mit sehr sauber, gerade und zentrisch aufgesetzte ... mehr/more

Briefmarken 1856

Briefmarken 1863

Katalog Michel 14a


3 Pfennig grün, farbfrisches und perfekt gezähntes Bogeneckstück mit genau zentrischem K2 "LEIPZIG" auf kleinem Streifbandausschnitt. Ausnahmestück für das der Katalogwert völlig irrelevant ist. ... mehr/more

Briefmarken 1863

Briefmarken 1863

Katalog Michel 15 db


Sachsen 1863, Wappenausgabe: 1/2 Neugroschen GELBORANGE (OCKERGELB), farbintensiv und ausgabetypisch rauh gezähnt, mit zentrischem öligem Abschlag des Nummernstempels "22" von Reichenbach i.V., tadellos. Ein insgesamt üb ... mehr/more

Briefmarken 1863

Briefmarken 1863

Katalog Michel 15c


1/2 Neugroschen lebhaftrötlichorange, gezähnt, farbfrisches Unterrandstück mit idealem K2 "DRESDEN 25/VI", tadellos. Ein ausnehmend schönes und mit Bogenrand sogar recht seltenes Exemplar dieser an sich häufigen Marke. ... mehr/more

Briefmarken 1863

Briefmarken 1866

Katalog Michel 18a


Sachsen 1866: 3 Neugroschen braunorange, farbfrisch und ausgabetypisch rauh gezähnt, mit ideal zentrisch aufgesetztem schwarzem K2 "DRESDEN 26 OCT. 67" auf Briefstück, tadellos. Ein besonders schönes Briefstück dieser "k ... mehr/more

Briefmarken 1866

Briefmarken 1863

Katalog Michel 19a


5 Neugroschen grauultramarin, farbtypisch, allseits überdurchschnittlich gezähnt und gut zentriert, mit sehr sauber und genau zentrisch aufgesetztem Gitter-Nummernstempel "167" von Schlettau (Feuser +60). Ein besonders s ... mehr/more

Briefmarken 1863

Briefmarken 1866

Katalog Michel 19d(4)


Sachsen 1866: 5 Neugroschen graulila, farbfrischer und ausgabetypisch gezähnter, postfrischer Viererblock, tadellos. Eine sehr frische Einheit dieser Nuance, tiefst gepr. Rismondo BPP. Philotax Nr. 19-6, Mi. 220 ... mehr/more

Briefmarken 1866

Ganzsachen 1863

Katalog Michel U18A


3 Neugroschen rotbraun, Klappenstempel 1, kleines Format, mit sehr sauber und genau auf dem Wertstempel abgeschlagenem Nummern-Stempel "76" sowie nebengesetztem Aufgabe-Ra3 "OELSNITZ IM VOIGTLANDE", nach Kopenhagen/Dänem ... mehr/more

Ganzsachen 1863

Ganzsachen 1862

Katalog Michel U8A


Sachsen 1862: 1 Neugroschen Ganzsachenkuvert, Wertstempel rechts, kurze Gummierung, mit sauber, gerade und zentrisch auf dem Wertstempel abgeschlagenem Gitter-Nummernstempel "18" sowie ebensolchem Aufgabe K2 "GROSSENHAIN ... mehr/more

Ganzsachen 1862

Incoming Mail 1861

Katalog Scott 38


SACHSEN INCOMING MAIL : USA 1860 30c (tear at bottom) on cover from "LITTLE ROCK /ARKANSAS send via Prussian closed mail to LEIPZIG /SACHSEN. "N. YORK BR. PKT MAY 8" and "AACHEN FRANCO" transits .Catalogued in Scott at 1 ... mehr/more

Incoming Mail 1861

Stempel 1851

Katalog Michel 4IIa


VERSUCHSSTEMPEL CHEMNITZ: schwarzer Dreiring-Sechspunkt-Stempel sehr sauber und genau zentrisch auf farbfrischer und allseits breitrandig geschnittener 1 Neugroschen König August (unauffällige Einschränkungen). Ein idea ... mehr/more

Stempel 1851