Briefe 1894
Rückansicht
Grosser Scan
Detailansicht der Barfrankierung

Samoa - Briefe 1894

Katalog Michel DR 48

Deutsche Kolonien Samoa 1894: "APIA KAISERLICH DEUTSCHE POSTAGENTUR *5/12 94*" sehr sauberer Aufgabe-Stempel mit rotem Barfreimachungsvermerk "Bezahlt 20 Pfg." (zunächst in amerikanischer Währung "5 Cts.", diese jedoch wieder gestrichen), auf vollständigem Briefkuvert nach Berlin. Bei der Ankunft in Deutschland mit 20 Pfg. Reichsadler nachfrankiert und mit ebenfalls sauberem "BREMEN 6.1.95" entwertet, tadellos.

Wegen Markenmangels musste ab dem 5. Dezember 1894 die Post unfrankiert und mit entsprechend vorgeschriebenem Barfrankierungsvermerk versehen abgesandt werden. Die so behandelten Briefe wurden dann entweder in Bremen oder aber bei der Bahnpost Coeln-Vervier nachfrankiert.

Erst nachdem kurze Zeit später die neue Adler-Ausgabe auch in Samoa eintraf, konnten die bis dahin noch nicht versandten Poststücke noch in Apia nachfrankiert und auch dort entwertet werden.

Briefe in ganz wenige Destinationen wie z.B. Australien wurden in Cents-Währung frankiert - mit einer "Mischfrankatur" ist mir kein weiterer Brief bekannt.

Belegstücke diese Provisoriums sind - zumal vom Ersttag und in so schöner Qualität - selten und sehr gesucht.

Neuentdecktes Liebhaberstück für eine fortgeschrittene Sammlung.

Preis auf Anfrage

Kaufinteresse / buying interest


Weiterempfehlen / recommend