Judaica 1865

Israel / Palestina / Holyland - Judaica 1865

Katalog Michel 20

Thurn und Taxis 1859, 1 Kreuzer grün (größere Mängel) auf Zeitung (erste Seite) "DER ISRAELIT. EIN CENTRAL ORGAN FÜR DAS ORTHODOXE JUDENTHUM" von Mainz 3 mai 1865 nach Österreich gesandt und dort mit Zeitungsstempelmarke 1 Kr. blau taxiert (diese nur noch zu 50 % vorhanden).
Mit Thurn und Taxis Marken frankierte Zeitungen sind extrem selten, in dieser MIF Form eine Rarität.

(Mixed franking Thurn & Taxis with Austria newspaper revenue stamp, both defective but a very rare franking on the newsletter of the Orthodox Jews, published by Dr Lehmann in Mainz. A great Judaica item.)


WIKIPEDIA: Der Israelit. Ein Centralorgan für das orthodoxe Judentum ist der Titel einer deutschen jüdischen Wochenzeitschrift, die vom 15. Mai 1860 bis zum Verbot durch die Nationalsozialisten Anfang November 1938 erschien.
Der traditionell orientierte „Israelit“ war als Gegenstück zur reformorientierten, liberalen Allgemeinen Zeitung des Judenthums (später „CV-Zeitung“) angelegt und wurde zum bedeutendsten publizistischen Organ des deutschen orthodoxen Judentums.
Begründet wurde die Zeitschrift von dem Mainzer Rabbiner und Schriftsteller Marcus Lehmann (1831–1890). 1870 fusionierte die Zeitschrift mit der Zeitschrift „Jeschurun“ (Alte Folge, gegründet 1854). Ab 1871 erschien „Der Israelit“ auch in einer hebräischen, 1873–1879 zusätzlich in einer jiddischen Parallelausgabe. Nach dem Tod des Begründers übernahm sein Sohn Oscar Lehmann (1858–1928) die Herausgeberschaft. Er verlegte den Erscheinungsort 1906 von Mainz nach Frankfurt am Main.
Die letzte Ausgabe des „Israeliten“ erschien am 3. November 1938, bevor die nationalsozialistische Regierung das Blatt verbot.

EUR 220

Kaufinteresse / buying interest


Weiterempfehlen / recommend