Briefmarken 1850
Fotoattest Brettl BPP

Bayern - Briefmarken 1850

Katalog Michel 1IIa

Bayern 1849, 1 Kreuzer schwarz, sog. BAYERN EINSER, SELTENE PLATTE 2 (Mi. Nr. 1IIa), sehr farbtief, allseits breitrandige LINKE OBERE BOGENECKE, mit sehr sauber und genau zentrisch aufgesetztem geschlossenem Mühlrad-Stempel "18" von Augsburg. Ein ganz herausragendes Exemplar dieser Marke und eines der besten, die man von der ersten deutschen Briefmarke überhaupt besitzen kann. Mi. für die Normalmarke 2.800++ (wobei der fast identische Katalogwert von 2.600 für die "normale" Platte I das Seltenheitsverhältnis in keiner Weise widerspiegelt - die Platte II müsste mindestens das Doppelte stehen!)

verkauft / sold

Suchen Sie etwas Ähnliches?
Are you looking for something similar?


Weiterempfehlen / recommend


Sind gestempelte Bogenecken der Bayern Eins ohnehin sehr selten und gesucht, so ist ein Eckstück der ungleich rareren Platte II eine große Rarität und ein PARADESTÜCK FÜR JEDE BAYERN-SAMMLUNG.
Weder in der Boker- noch in der ebenfalls unglaublichen Sessler-Sammlung befand sich eine Bogenecke dieser Marke.